Willkommen im Pressebereich.

Hier finden Interessenten und Journalisten aktuelle Pressmitteilungen und Ansprechpartner.

08.02.2011

Mit einem Klick zum Pausenbrot

„Gut-drauf-Pausenbrot Initiative“ startet mit Aktionswebsite

Mit einem Klick zum Pausenbrot

 

Berlin/Versmold, 08. Februar 2011. (ugw) Mit viel Spaß gemeinsam

gesund ernähren, ist das Motto der „Gut-drauf-Pausenbrot Initiative“ von

Gutfried, Deutschlands Geflügelwurstmarke Nr. Eins. Die Website der Aktion

(www.gut-drauf-pausenbrot.de) ist ab sofort online: Hier erhalten Lehrer, Schüler

und Eltern alle wichtigen Informationen zu den Themen Pausenbrot, gesunder

Ernährung und zum bundesweiten Schülerwettbewerb, den der Initiator Gutfried

zum 40-jährigen Markenjubiläum ins Leben gerufen hat.

 

[nbsp]

Pausenbrot für die ganze Familie

 

Die Bedeutung ausgewogener Ernährung ab dem Kindesalter ist

weithin bekannt. Da sich die Ernährungsgewohnheiten aus Kindheit und Jugend für

das restliche Leben einprägen, kommt den Eltern als Vorbildern eine besondere

Bedeutung zu. Leider bekommen Kinder noch immer zu selten ein Pausenbrot mit

wertvollen Zutaten wie Käse, magerer Geflügelwurst oder Fruchtaufstrich für die

Schule eingepackt. Die Folgen im Unterricht sind Müdigkeit,

Konzentrationsschwäche und Nervosität.

Die Website der Pausenbrot-Initiative sensibilisiert Eltern

und informiert über die Bedeutung einer gesunden Pausenmahlzeit. Viele wertvolle

Ernährungstipps und eine bunte Auswahl leckerer brotboxtauglicher Rezeptideen

inspirieren für das nächste Pausenbrot; ein praktischer Einkaufsplaner unterstützt

bei der Vorbereitung des wöchentlichen Einkaufs.

 

Gut drauf in der Schule

 

Um den Umgang mit unterschiedlichen Lebensmitteln zu erlernen

ist es wichtig, die Schüler früh genug für das Thema Ernährung zu begeistern. In

Zusammenarbeit mit Experten entwickelte die „Gut-drauf-Pausenbrot Initiative“ unterschiedliche

Lehrmaterialien für Grundschulen sowie die Sekundarstufen I und II. Dieses steht

für Lehrer auf der Web-Plattform der Initiative zum Download bereit.

In den gut aufbereiteten Lerneinheiten beschäftigen sich die

Schüler mit den unterschiedlichen Lebensmitteln und lernen, diese anhand einer „Ernährungs-Ampel“

besser einzuschätzen. Außerdem reflektieren sie gemeinsam in den Schulstunden:

Was esse ich? Wie gesund ernähre ich mich? Was kann ich besser machen? Die drei

Lerneinheiten lassen sich flexibel und kurzfristig in den Unterricht (Bereiche:

Biologie, Sachkunde, Hauswirtschaft oder Ernährungslehre) integrieren.

 

Aktiv werden: kreativer Pausenbrot-Wettbewerb

 

Auf Basis des Gelernten sollen die Klassen ein Konzept

entwickeln, wie sie Mitschüler an das Thema gesunde Ernährung heranführen

können. Mit ihren Lehrern sollen die Ideen dokumentiert und die Umsetzung des

Projektes möglichst realisiert werden. Ihre Ideen und Konzepte können die Schulklassen

auf der Kommunikationsplattform www.gut-drauf-pausenbrot.de

hochladen und gemeinsam mit anderen Teilnehmern diskutieren. Die Homepagebesucher

können unter allen Einsendungen ihren Favoriten wählen, die Gewinngruppe erhält

einen attraktiven Sonderpreis. Auf Facebook und SchülerVZ informieren Fanpages

über den Verlauf des Wettbewerbs.

Eine Jury bestehend aus Dr. Andrea Lambeck

(Geschäftsführerin „peb“), Johannes B. Kerner (TV-Moderator), Britta Becker (ehemalige

Hockeynationalspielerin) und Ralf Diesing (Geschäftsführer Heinrich Nölke) bewertet die

eingesendeten Ideen nach den Punktekriterien Wissen, Kreativität, Erfolg und

Spaß. Als Preise winken 10 mal 1.000 Euro für die Klassenkasse. Zusätzlich

wählen die Jury und Homepagebesucher jeweils für sich das beste Projekt aus, das

zusätzlich mit einem Sonderpreis belohnt wird.

 

Sie verwenden einen veralteten Browser. Wechseln Sie bitte zu einem aktuellen Browser, damit diese Website richtig angezeigt werden kann.