So schmeckt’s richtig lecker!

Mit unseren Rezepten zaubern Sie ganz einfach zu Hause raffinierte Gerichte!

Herbstliche Küche: Es ist Pilz-Saison!

Selbst gesammelt, getrocknet, frisch oder gar aus dem Glas: Pilze sind stets in aller Munde und eines der vielfältigsten Lebensmittel, die es gibt. Im Herbst haben sie Hochsaison und sind in besonders vielen Varianten erhältlich. Der perfekte Zeitpunkt, um sich einen kleinen Überblick über die schmackhaften Gewächse zu verschaffen, die fälschlicherweise oft zu den Gemüsen gezählt werden, was sie aber botanisch nicht sind. Drei der beliebtesten Sorten verdienen es, einen genaueren Blick auf sie zu werfen.


Champignon – Der Allrounder

Es gibt ihn in weiß oder braun und er ist der beliebteste Speisepilz in Deutschland: Der Champignon ist ein wahrer Allrounder. Gegrillt, gekocht, gebraten, selbst roh in dünnen Scheiben im Salat schmeckt er ganz vorzüglich. Durch den Umstand, dass man den Champignon kultiviert hat und im Zuchthaus aufziehen kann, lässt er sich das ganze Jahr über genießen. Mit einem Wasseranteil von über 90% bieten Champignons eine kalorienarme, jedoch mineralstoff- und vitaminhaltige Nährstoffquelle, die sich geschmacklich in zahlreiche Gerichte wunderbar einfügt.


Steinpilz – Der Gourmetpilz

Er gilt als einer der edelsten und teuersten Pilzsorten und ist bei Gourmets in aller Welt beliebt, aber wieso heißt der Steinpilz eigentlich Steinpilz? Den Namen hat er seiner recht festen Konsistenz zu verdanken, aufgrund der er sich perfekt zum Braten eignet und beinahe einen fleischigen Geschmack aufweist. Zudem ist er wegen seines hohen Vitamin D- und Kalzium-Gehalts sehr wertvoll und nährstoffreich für den Menschen. Die Steinpilz-Saison beginnt bereits im Juli, dauert aber bis Oktober hinein.


Pfifferling – Klein aber fein

Der Pfifferling hat eine interessante Geschichte in unserer Wahrnehmung hinter sich: Die Redewendung, dass etwas „keinen Pfifferling wert“ ist, stammt aus einer Zeit, in der der kleine Speisepilz wohl überall im Überfluss vorhanden und deswegen äußerst billig war. Heutzutage ist er hierzulande deutlich seltener und teurer geworden. Schmecken tut er jedoch nach wie vor köstlich in Rahmsaucen zu Fleisch oder als Hauptzutat mit etwas Butter, Zwiebeln und Petersilie gebraten. Aber Achtung beim Sammeln: Der Pfifferling sieht dem jungen „Spitzgebuckelten Rauhkopf“ recht ähnlich. Dieser ist jedoch giftig und sollte keineswegs auf unserer Speisekarten landen!


Ganz egal, für welchen Pilz man sich entscheidet: Im Herbst dürfen es auch gerne mal deftige Gerichte sein. Ein leckerer Eintopf mit Pilzen und unserer Gutfried Fleischwurst passt hervorragend in die Jahreszeit! Unsere restlichen Rezepte mit Pilzen haben es ebenfalls in sich. Einfach mal ausprobieren!

REZEPTE IM OKTOBER

Gutfried präsentiert leckere Rezepte im Oktober

Flammen der Provence
Mortadella-Carpaccio

Weitere kreative Rezepte und Tipps gibt es auf: www.gutfried.de

 

 

Sie verwenden einen veralteten Browser. Wechseln Sie bitte zu einem aktuellen Browser, damit diese Website richtig angezeigt werden kann.