So schmeckt’s richtig lecker!

Mit unseren Rezepten zaubern Sie ganz einfach zu Hause raffinierte Gerichte!

Spargel-Saison geht weiter

Ob weiß, grün oder gar violett – die Spargel-Saison ist immer noch präsent! Die Köpfchen ragen aus der Erde heraus, Spargelstecher sind auf den Feldern unterwegs und zu Hause duften schon die ersten köstlichen Gerichte bei Tisch. Pünktlich zum Spargel-Essen kündigen sich auch die ersten Verwandten an und möchten mit tollen Ideen überrascht werden. Egal ob als Risotto, Salat oder eingerollt in Crèpes – unsere leckeren Gutfried-Rezepte versprechen ein wahres Genuss-Erlebnis für Groß und Klein!

 

Farbton nach Anbau

Die unterschiedlichen Farbtöne des Spargels lassen auf die Art des Anbauens schließen. Wir kennen im Besonderen zwei übliche Farbtöne des Gemüses: Weißer Spargel – auch Bleichspargel genannt – gedeiht unter der Erde und wird auch dort mit dem Spargelmesser abgeerntet. Durch die Abwesenheit der Sonne bewahrt er seinen bleichen Ton. Grüner Spargel hingegen wächst über der Erde und erhält durch die Einwirkung der Sonne und des Farbstoffes Chlorophyll seine grüne Farbe. Er schmeckt dadurch wesentlich herzhafter und würziger als Bleichspargel. Die Stangen des Grünspargels sind dünner und leichter. Auch violetten Spargel gibt es in Europa, dieser ist aber noch weitestgehend unverbreitet. Diese Variante ist nah verwandt mit dem Grünspargel und wird ähnlich angebaut und geerntet. Sein Geschmack ist nussiger und würziger als der des Bleichspargels.

Frischer Spargel

Spargel zählt zur Familie der Liliengewächse und ist ein sehr empfindliches Gemüse, das rasch nach der Ernte an Aroma verliert. Frischer Spargel kann ganz leicht an äußeren Merkmalen festgemacht werden: Besonders köstlich ist das Gemüse, wenn es leicht glänzt und die Spitzen bzw. Köpfe noch fest geschlossen sind. Die Schnittstellen sollten zudem feucht sein. Auch das Quietschen beim Aneinanderreiben frischer Spargelstangen ist ein gutes Erkennungszeichen.

 

 

Muttertag – Mama ist die Beste!

Eine Mutter ist der einzige Mensch auf der Welt, der dich schon liebt, bevor er dich kennt.“ Dieses Zitat des Schweizer Philosophen Johann Heinrich Pestalozzi kommt von Herzen und erinnert uns daran, dass der Tag der Tage kurz bevorsteht: Der Muttertag drückt unsere tiefe Liebe zu der wichtigsten Frau im Leben aus. Zu diesem Ehrentag schenken Kinder im Besonderen bunte Blumen, leckere Pralinen oder Selbstgebasteltes, das ihre Verbundenheit und Dankbarkeit ausdrückt.
Am 10. Mai ist es nun endlich soweit! Eine gute Gelegenheit, sich bei der tollsten Frau der Welt zu bedanken und einfach mal inne zu halten.

Brauchtum

Schon zu Zeiten der alten Griechen spielte dieser Feiertag eine Rolle, denn auch zu Ehren der Mutter des Gottes Zeus wurde ein Fest veranstaltet. Ab diesem Zeitpunkt griffen Länder im Laufe der Jahrtausende immer wieder auf diesen Brauch zurück, um ihren Müttern zu danken und ihre symbolische Verbundenheit zu zeigen. Verschiedene Länder der Erde feiern diese Tradition nun an ganz unterschiedlichen Tagen im Jahr. Wir Deutschen – und zahlreiche weitere Staaten auf der ganzen Welt – beschenken unsere Mütter üblich an jedem zweiten Sonntag im Mai. Dabei ist es auch eine tolle Idee, den lieben Mamas an dem Tag ein ganz besonderes Gutfried-Rezept mit Spargel zu kochen!

REZEPTE IM MAI

Gutfried präsentiert leckere Rezepte im Mai

Leckere Mai-Rezepte: Das weiße und grüne Gemüse in vielen Varianten!

Gutfried wünscht guten Appetit und sendet fröhliche Muttertagsgrüße!

Eingerollte Spargel-Crêpes

Spargel-Risotto

Thai-Spargelsalat

Gutfried wünscht einen guten Appetit!

Sie verwenden einen veralteten Browser. Wechseln Sie bitte zu einem aktuellen Browser, damit diese Website richtig angezeigt werden kann.