So schmeckt’s richtig lecker!

Mit unseren Rezepten zaubern Sie ganz einfach zu Hause raffinierte Gerichte!

Schnelle Snacks mit Frischekick

Manchmal muss es auch in der Küche schnell gehen – besonders zwischen den Mahlzeiten, wenn sich der kleine Hunger einstellt. Dabei muss es nicht immer Fast-Food sein, aus Obst und Gemüse lassen sich auch blitzschnell kleine Snacks zaubern, die nicht nur den Magen glücklich machen, sondern auch für den nötigen Frischekick zwischendurch sorgen.


Buntes auf dem Teller
Für einen perfekten Frischekick sorgt auch die Geflügel Mortadella „Frische Paprika“ von Gutfried. Durch die frischen Gemüsestückchen schmeckt sie besonders saftig. Ob auf dem Brot oder als raffinierte Rezeptzutat – mit der neuen Gutfried Geflügel Mortadella „Frische Paprika“ wird es bunt auf den Tellern. Unsere Warenkunde klärt über das bunte Gemüse auf.


Ruck-zuck zum Genuss
Jetzt wird selbst die kleinste Pause zum Genuss – mit den blitzschnellen Snack-Rezepten von Gutfried. Ideal für den kleinen Hunger unterwegs ist der Mohn-Bagel, der sich perfekt zuhause vorbereiten lässt. Knackiger Rucolasalat und saftige „Frische Paprika“ sorgen für ein „Mmmh“ auf allen Ausflügen. Ideal für die Mittagspause eignet sich das Gutfried Oliven-Ciabatta. Dafür am besten die vorbereitete Olivencreme in einem ausgewaschenen Weckglas transportieren.


Ein Nachmittag im Grünen
Kaum werden die Temperaturen milder, zieht es die Menschen raus in die Natur. Egal ob Fahrradtour oder Waldspaziergang – dank den Gutfried Tipps findet jeder Freiluft-Freund das geeignete Ziel für den nächsten freien Sonntag mit der ganzen Familie.

Ein Nachmittag im Grünen

Mit Gutfried raus in die Natur

Kaum werden die Temperaturen milder, zieht es die Menschen raus in die Natur. Egal ob Fahrradtour oder Waldspaziergang – dank den Gutfried Tipps findet jeder Freiluft-Freund das geeignete Ziel für den nächsten freien Sonntag mit der ganzen Familie.


1. Wenn sich die ersten Sonnenstrahlen zeigen, eignet sich ein Sonntagsspaziergang durch die heimischen Wälder. Wer mit Kindern unterwegs ist, kann daraus eine Schnitzeljagd machen oder unterwegs Bastelutensilien sammeln.

2. Hallo Drahtesel! Viele freuen sich, jetzt endlich mal wieder in die Pedale treten zu können. Dabei muss es nicht immer die bekannte Route sein – in lokalen Buchhandlungen finden Pedalfreunde Karten mit neuen Touren, angepasst an das eigene Fitnessniveau.

3. Schon im Frühling vom Sommer träumen! Das geht am besten mit dem ersten Eis der Saison von seiner eigenen Lieblingsdiele. Schlendert man dabei gemütlich durch den Stadtpark, kann man schon fast den Krokus wachsen hören.

4. Was gibt es Schöneres, als die ersten wärmeren Tage am Wasser zu verbringen? Dafür muss man nicht ans Mittelmeer, auch ein Ausflug an den benachbarten See kann richtig Spaß machen. Wer das Tourismus-Angebot der eigenen Stadt mal selbst testen will, bucht eine Schifffahrt bei dem örtlichen Anbieter – und träumt dabei schon vom Sommerurlaub.

5. Schatzsucher aufgepasst! Die „Großen“ können ihre Entdeckerlust beim sogenannten „Geocaching“ voll ausleben. Grundausstattung: Ein GPS-Gerät. Im Internet findet man eine Reihe von Schätzen, die garantiert in der eigenen Umgebung darauf warten, geborgen zu werden.

Prima Paprika!

Gutfried informiert über das bunte Gemüse

Mit Paprika wird es bunt auf dem Teller
Gelb, rot, grün – die Paprika ist ein echter Farbklecks im Gemüsebeet. Das beliebte Gemüse eignet sich hervorragend für die leichte, ernährungsbewusste Küche und zeigt sich in ihrer Verwendung mehr als abwechslungsreich: Egal ob als Rohkost, angebraten oder gekocht – mit der Paprika wird es bunt auf dem Teller!


Ein echter Rohdiamant
Die Paprika gehört zu den Nachtschattengewächsen. Botanisch gesehen handelt es sich dabei um eine Beere und nicht, wie meist vermutet, um eine Schote. Je nach Sorte und Reife findet man sie in dunkelgrüner, roter, gelber oder violetter Farbgebung. Ernährungswissenschaftler empfehlen den Verzehr des Gemüses als Rohkost, da die Paprika so den höchsten Vitamin C-Gehalt liefert und dabei alle anderen Gemüsesorten weit überholt.

 
Einfach spitze!
Nicht nur in ihren Farben zeigt sich das Gemüse abwechslungsreich – auch in der Formgebung gibt es Unterschiede. Die Spitzpaprika kam ursprünglich wie alle Paprikasorten aus Mittelamerika nach Europa, heute findet sie ihren Weg auf deutsche Teller vor allem aus dem Balkan. Im Geschmack ist sie pfeffrig-pikant, aber dennoch angenehm süßlich. 


Auf Lager
Paprika gehört nicht in den Kühlschrank, denn dort verliert das Gemüse schnell sein Aroma und verdirbt schnell. Besser ist es, Paprika trocken und dunkel zu lagern und den Kontakt mit Sonnenstrahlen vermeiden – so kann man das Gemüse auch über mehrere Tage frisch halten.

Rezepte im März

Gutfried präsentiert neue Rezepte im März

Unsere leckeren März-Rezepte finden Sie hier. Gutfried wünscht einen guten Appetit!

Mohn-Bagel

Oliven-Ciabatta

 

Sie verwenden einen veralteten Browser. Wechseln Sie bitte zu einem aktuellen Browser, damit diese Website richtig angezeigt werden kann.