So schmeckt’s richtig lecker!

Mit unseren Rezepten zaubern Sie ganz einfach zu Hause raffinierte Gerichte!

Guter Vorsatz: Genuss ohne Reue

Mehr Sport, weniger Stress, entspannte Auszeiten – den Jahreswechsel nutzen viele Menschen für gute Vorsätze. Ganz oben auf der persönlichen „Wunschliste“ steht vor allem eins: eine ausgewogenen Ernährung. Dass diese mehr als genussvoll sein kann, beweisen unsere Gutfried-Rezepte, welche nicht nur die Mittagspause zum echten Fitmacher machen.


Fit ins neue Jahr
Jetzt heißt es: Runter vom Sofa und rein in die Sportklamotten! Neben einer gesunden, vollwertigen Ernährung spielt auch die körperliche Fitness eine große Rolle, wenn es darum geht, sich in seinem eigenen Körper wohl zu fühlen. Denn wer zufrieden mit sich selbst ist, der wirkt auch auf andere Menschen sympathischer. Mit den fünf Gutfried-Tipps starten alle fit ins neue Jahr.


Mit jedem Biss ein bisschen fitter!
Kaum sind die Weihnachtsfeiertage rum, da steht schon das nächste große Fest auf dem Kalender: Silvester. Viele nutzen den Jahreswechsel, um das vergangene Jahr Revue passieren zu lassen und sich auf die nächsten Ziele zu konzentrieren. Wer sich vornimmt, im kommenden Jahr endlich fit zu werden, dem empfiehlt Gutfried in einer Warenkunde essbare Fitmacher.

 

Fit ins neue Jahr

Mit Gutfried rein in die Sportklamotten

Neben einer gesunden, vollwertigen Ernährung spielt auch die körperliche Fitness eine große Rolle, wenn es darum geht, sich in seinem eigenen Körper wohl zu fühlen. Denn wer zufrieden mit sich selbst ist, der wirkt auch auf andere Menschen sympathischer.

Hier unsere fünf Tipps für einen fitten Start in das neue Jahr:

  1.  Sport tut jedem gut. Doch nicht jede Sportart passt sich den individuellen Bedürfnissen an. Wer fit werden und auch langfristig bleiben will, der muss den für sich passenden Sport finden.
  2. Gemeinsam sportelt es sich am besten! Neben dem klassischen Training auf Laufband und Co. bieten viele Fitnessstudios auch Kurse an, in denen zusammen gesportelt wird. Auch in Vereinen trifft man auf Gleichgesinnte. Das motiviert nicht nur, sondern macht sogar Spaß!
  3. Gesunder Sport lebt von professioneller Unterstützung. Professionelle Fitnessstudios bieten zum Einstieg eine persönliche Beratung an. Neben der Einweisung in die Geräte kann hier auch ein individueller Trainingsplan aufgestellt werden.
  4. Bloß nicht übertreiben! Ein gesundes Sportprogramm berücksichtigt Regenerationsphasen. Wer seinen Körper dauerhaft überfordert, steigert nicht die eigene Fitness. Im Gegenteil, Verletzungen treten in diesen Phasen weit häufiger auf, als bei maßvollem Training.
  5. Realistische Ziele setze! Aller Anfang ist schwer, aber noch lange kein Grund, gleich aufzugeben. Wer sich erreichbare Ziele setzt, kann sich auch über kleine Erfolge freuen.

Mit jedem Biss ein bisschen fitter!

Gutfried informiert über essbare Fitmacher
Kaum sind die Weihnachtsfeiertage rum, da steht schon das nächste große Fest auf dem Kalender: Silvester. Viele nutzen den Jahreswechsel, um das vergangene Jahr Revue passieren zu lassen und sich auf die nächsten Ziele zu konzentrieren. Wer sich vornimmt, im kommenden Jahr endlich fit zu werden, dem empfiehlt Gutfried folgende essbare Fitmacher.


Grüne Vitaminbombe
Brokkoli schmeckt nicht nur gut, sondern gilt als eines der gesündesten Gemüse. Der grüne Fitmacher hat wenig Kalorien und liefert eine Menge an Vitaminen, Mineralstoffen und Ballaststoffen. Für ein Optimum an Nährstoffen den Kohl nur kurz garen und nicht kochen.


Fit wie Popey
Spinat wirkt wie eine Anti-Aging-Kur von Innen. Verantwortlich dafür sind die Powerstoffe Lutein und Betacarotin. Sie schützen den Körper vor der Zellalterung, weil sie deren Zerfall deutlich bremsen. Und das Lutein lässt uns nicht nur gut aussehen, sondern auch gut sehen. Wer Haut und Augen fit halten will, sollte ab und zu mal Popeys Lieblingsspeise essen.


Rot, rund und gesund
Die Tomate zählt mit ihren vielen Mineralstoffen zu den Top-Fitmachern. Der rote Farbstoff Lycopin kann kardiovaskulären Krankheiten und Hautalterungen vorbeugen, das Kalium der runden Frucht schützt das Herz vor Rhythmusstörungen. Daneben stecken in der Tomate weitere Antioxidantien, die Zellen schützen können. Im Winter schmecken Tomaten oft nicht ganz optimal, deshalb kann man genauso gut Tomatenprodukte verwenden.

Rezepte im Januar

Gutfried präsentiert viele leckere Rezepte im Januar

Viele leckere Januar-Rezepte finden Sie hier. Gutfried wünscht einen guten Appetit!

Hähnchen-Salami Sticks mit Rucola

Nudel-Broccoli-Pfanne

Beeriger Spinatsalat

Sie verwenden einen veralteten Browser. Wechseln Sie bitte zu einem aktuellen Browser, damit diese Website richtig angezeigt werden kann.