So schmeckt’s richtig lecker!

Mit unseren Rezepten zaubern Sie ganz einfach zu Hause raffinierte Gerichte!

Thema im Mai

Mütter und andere Königinnen

Gutfried DELI eröffnet Spargelsaison 

Endlich ist es soweit! Die ersten Köpfchen ragen schon keck aus der Erde und biegen sich in Richtung Sonnenlicht. Die Königin unter den Gemüsesorten im weißen Kleid bittet alle Gourmets an den Tisch. Unser Gutfried DELI-Spargelspecial wird den majestätischen Ansprüchen mehr als gerecht: Egal ob als Risotto, Carpaccio oder südländisch interpretiert - unsere Rezepte laden zur Genussgala ein.

Mutti ist die Beste!

Am 12. Mai ist Muttertag! Eine gute Gelegenheit, sich bei der wichtigsten Frau des Lebens zu bedanken. Doch Blumen waren von gestern! Zum Muttertag passt neben einer Extra-Portion Liebe am besten ein selbstgemachtes Geschenk für die Mama. Dass der Kreativität dabei keine Grenzen gesetzt sind, beweisen unsere Gutfried DELI Geschenktipps, die bei jeder Mama für Herzenssprünge sorgen werden.

Weiß oder Grün? 

Das weiße Wunder des Geschmacks genießen die meisten Gourmets pur mit Butter oder Sauce Hollandaise. Aber auch mit Reis oder auf dem Brot machen die Schlemmer Stengel eine gute Figur - sowohl in weißem, als auch im grünem Kleid. Gutfried DELI hat ein paar Fakten zum Genusswunder Spargel zusammengestellt.   

Ein Tag für alle Mamas

Gutfried DELI zeigt kreative Geschenktipps zum Muttertag

Blumen waren gestern! Zum Muttertag passt neben einer Extraportion Liebe am besten ein selbstgemachtes Geschenk für die Mama. Dass der Kreativität dabei keine Grenzen gesetzt sind, beweisen unsere Gutfried DELI Geschenktipps, die bei jeder Mami für Herzenssprünge sorgen werden.


Hier unsere fünf Tipps:


1. Auch Mutterliebe geht durch den Magen. Statt zur gewöhnlichen Kastenform zu greifen, lässt sich auch im Handumdrehen ein kreativer Kuchen im Glas backen. Eigens gestaltete Etiketten auf den Kuchengläsern geben dem Leckerbissen eine ganz persönliche Note. 

2. Beim nächsten Spieleabend wird nicht nur Mama Augen machen! Ein Memory-Spiel mit eigenen Fotokärtchen sorgt für ein individuelles Spielvergnügen.

3. Alle Küchenfeen freuen sich über ein persönlich zusammengestelltes Gewürzset für die Fensterbank. Dafür einfach frische Gartenkräuter wie Basilikum und Oregano kaufen und in einen langen, bunten Blumentopf setzen. Verstecken Sie zwischen den Kräutern eine Einladung zum selbstgekochten Essen.  

4. Ein Copyshop ist eine wahre Kreativitätsschmiede. Hier lassen sich gewöhnliche Gegenstände und Textilien ganz schnell individualisieren. Auf einem Kissen mit der Aufschrift „Lieblings-Mama“ träumt es sich gleich doppelt so gut.

5. Ein weiteres hübsches Geschenk ist selbstgemachter Schmuck. Egal ob Ohrringe oder Armband: Im Bastelshop gibt es alles, was man für das eigene Kunstwerk zum Um- und Anhängen braucht. 

Das weiße Wunder

Köstliche kecke Köpfchen

Manche Gourmets können es kaum erwarten, bis endlich die ersten Köpfchen aus der Erde ragen und sich Richtung Sonnenlicht biegen - denn dann wird die Spargelzeit eröffnet! Das weiße Wunder des Geschmacks genießen die meisten Gourmets pur mit Butter oder Sauce Hollandaise. Aber auch Risotto oder auf dem Brot, machen die Schlemmer-Stengel eine gute Figur. Gutfried DELI hat ein paar Fakten zum Genusswunder Spargel zusammengestellt.  

Weiß oder Grün?

Spargel gibt es in verschiedenen Farben: von Weiß über zartes Violett bis zu hellem Grün - die Färbung des Spargels hängt von der Dauer und der Intensität der Sonneneinstrahlung auf das Gemüse ab. Weißer Spargel wird in den typischen Erdwällen oder Spargeldämmen kultiviert und gestochen, sobald sich die Erdoberfläche leicht hebt und bevor er mit dem Sonnenlicht in Berührung kommt. Grüner Spargel hingegen wächst weitgehend über der Erde und verfärbt sich durch das Sonnenlicht auf seiner ganzen Länge. Geerntet wird der dünne Grünspargel, wenn er etwa 20-25 cm aus der Erde herausgewachsen ist.

Handtuch oder Kühlschrank

Am besten schmeckt der Spargel, wenn er frisch vom Markt auf den Teller kommt. Richtig gelagert ist er aber auch noch bis zu drei Tagen nach dem Kauf ein Genuss. In ein feuchtes Tuch gewickelt, hält sich ungeschälter Spargel zwei bis drei Tage im Gemüsefach des Kühlschranks. Dort sollte der Kontakt mit stark riechendem Obst oder Gemüsesorten vermieden werden, sonst könnte der Spargel einen fremden Geruch und Geschmack annehmen. Grüner Spargel hingegen lagert am besten stehend im Wasser. Auch das Einfrieren ist für das weiße Wunder kein Problem: Dazu am besten den Spargel waschen, schälen und in kleine Stücke schneiden.

Kochen oder Braten

Klassisch genießt man den Spargel gekocht mit zerlassener Butter oder heller Sauce. Doch das Gemüse kann noch mehr: Beim Braten des Spargels entsteht ein herrliches Röstaroma, das in Kombination zu leichten Fleisch- und Geflügelgerichten zum wahren Genusserlebnis wird. Auch Pfannengerichte mit Nudeln und Kartoffeln werden mit gebratenem Spargel verfeinert. Sowohl grüner, als auch weißer Spargel, fühlen sich in der Pfanne sehr wohl. Leckere und kreative Spargel Rezepte finden Sie weiter unten auf der Seite.         

Ein edler Tropfen

Reben zum Streben!

Gutfried DELI informiert über edle Tropfen  
Zu einem guten Essen gehört er fast immer dazu: Egal ob rot oder weiß, zu dem Genuss des wertvollen Rebensafts findet sich fast immer eine Gelegenheit. Besonders zum Spargel passt ein Gläschen Wein wie der Sonnenschein zum Frühling.  Gutfried DELI schenkt in der Warenkunde reinen Wein ein – für ein entspanntes Streben nach den Reben.


Von der Rebe ins Glas
Wein wird je nach Herkunft in verschiedene und landesspezifische Weingüteklassen beziehungsweise Qualitätsstufen eingeteilt, die eine gesetzliche Mindestanforderungen und eine Herkunftsbegrenzung vorsieht. In Deutschland wird der Wein vor allem anhand seines Reifegrades, des Mostgewichts und der Art der Lese qualifiziert.


Rot und schwer, weiß und leicht
Rotweine sind im Geschmack schwerer und sind daher besser zum Genuss von Fleischgerichten geeignet. Zu leichten Speisen eignen sich Rosé oder Weißweine mit fruchtiger Note. Ein fruchtiger Rosé aus der Provence ergänzt die würzigen und frischen Aromen der provenzalischen Küche, und zu herzhaften Tapas passt ein rustikaler spanischer Roter ideal.


Die richtige Temperatur
Bei der Lagerung muss vor allen Dingen auf die richtige Temperatur geachtet werden. Am besten die Weine immer bei gleichbleibender Lagertemperatur lagen, perfekte Bedingungen sind 12 bis 17 Grad. Außerdem sollte der Lagerraum trocken und dunkel sein und gut belüftet werden. Damit er nicht „korkt“, am besten liegend lagern. Falsch gelagerte Weine verlieren rasch an Qualität.

Tolle Mai Rezepte

Das weiße Wunder in vielen Kreationen

Viele leckeren Mai-Rezepte rund um das Thema Spargel finden Sie hier. Gutfried DELI wünscht einen guten Appetit.

Spargel Carpaccio

Spargel Risotto

Thai Spargel

 

 

 

Sie verwenden einen veralteten Browser. Wechseln Sie bitte zu einem aktuellen Browser, damit diese Website richtig angezeigt werden kann.